Aargauer Literaturhaus Lenzburg

Aktuelle Termine

 

Samstag/Sonntag, 11./12. Mai 2019,
jeweils ca. 10-12 und 14-16 Uhr

Krimi-Schreibkurs mit Stephan Pörtner

Geheimnis und Schlüssel: Die Schusswaffe im Krimi

Unter Kriminalroman-Autor/innen sind Schusswaffen beliebt, weil die Täter/innen mit ihnen eine bestimmte Art von Spuren hinterlassen: tendenziell anonym, zugleich aber liefert u.a. das Projektil Aufschlüsse. Die Suche nach Waffe und Vorgang einer Tat bestimmt die Ermittlungen, beeinflusst den Krimi entscheidend. In dieser Schreibwerkstatt erfahren Sie von einem Profi viel über die Kunst des Krimis und das Verhältnis von Tatwaffe, (Erzähl-)Techniken und Wahrheitssuche, schreiben eigene Szenen und diskutieren Textbeispiele.

Leitung: Stephan Pörtner, Autor zahlreicher Kriminalromane (Köbi-Krimis), von Hörspielen für SRF1 sowie u.a. der Komödie Die Bank-Räuber (Premiere 25.3.18 Hechtplatz-Theater Zürich).

In Kooperation mit dem Forum Schlossplatz

Termin: Sa, 11. und So, 12. Mai,
jeweils ca. 10-12 Uhr und 13-16 Uhr

Ort: Forum Schlossplatz, Aarau

Teilnahmegebühr: Fr. 290.– (inkl. Verpflegung und Getränke) (red.: Fr. 260.–)

Anmeldung bis 18. April an: info@aargauer-literaturhaus.ch bzw. Tel. 062 888 01 40.

Samstag, 23. Februar 2019,
13.30-17.30 Uhr

Moderationskurs für Erwachsene

Moderieren Sie schon bzw. möchten Sie moderieren lernen? Was macht eine gelungene Moderation eines Anlasses, einer Lesung aus? Wie bereitet man sich als Moderator/in vor? Was sind entscheidende Details? Mit Übungen an konkreten Beispielen.

Leitung: Bettina Spoerri, Leiterin Aargauer Literaturhaus und Schriftstellerin

Kurs für Erwachsene
Samstag, 23.2.2019, 13.30-17.30 Uhr

Ort: Aargauer Literaturhaus
Teilnahmegebühr: Fr. 150.-/120.- (erm./Stud.) 

Anmeldung bis 13.2.2019 an info@aargauer-literaturhaus.ch

Anmeldung/Infos siehe auch hier weiter unten

Wettbewerbe

 

Vorschau: Textstatt 2019 – bis Ende Mai 2019 mit Texten bewerben!

Die Schreibwerkstatt für talentierte Schreibende zwischen 17 und 25 Jahren im Herbst/Winter 2019. Weitere Informationen folgen hier im Oktober 2018.

Bildschirmfoto 2018-08-17 um 09.21.48.png

Angebote für Erwachsene

Schreiben ist eine einsame Angelegenheit. In unserem Literaturhaus gibt es deshalb Angebote, um sich über eigene und fremde Texte auszutauschen und gemeinsam zu arbeiten. Regelmässig bieten wir Schreibwerkstätten zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten an. Geleitet werden sie von erfahrenen Schriftsteller/innen.

Die nächste Werkstatt für Erwachsene findet am Wochenende vom 11./12. Mai 2019 statt (in Aarau, in Kooperation mit dem Forum Schlossplatz).

Damit wir Sie stets auf dem Laufenden halten können, bestellen Sie bitte unseren Newsletter.

 
 Bettina Spoerri leitet Moderationskurse

Bettina Spoerri leitet Moderationskurse

Moderations-kurse

Moderieren Sie schon bzw. möchten Sie moderieren lernen? Was macht eine gelungene Moderation eines Anlasses, einer Lesung aus? Wie bereitet man sich als Moderator/in vor? Was sind entscheidende Details? Mit Übungen an konkreten Beispielen.

Kurs A für Erwachsene
fand am Sa, 17.11.2018 statt.

Kurs B für Erwachsene
Sa, 23.2.2019, 13.30-17.30 h
Ort: Aargauer Literaturhaus
Kosten: Fr. 150.-/120.- (erm./Stud.) Anmeldung bis 13.2.2019 an info@aargauer-literaturhaus.ch

 

Samstag/Sonntag, 11./12. Mai 2019
jeweils ca. 10-12 und 14-16 Uhr

Krimi-Schreibkurs für Erwachsene mit Stephan Pörtner

Geheimnis und Schlüssel:
Die Schusswaffe im Krimi

Unter Kriminalroman-Autor/innen sind Schusswaffen beliebt, weil die Täter/innen mit ihnen eine bestimmte Art von Spuren hinterlassen: tendenziell anonym, zugleich aber liefert u.a. das Projektil Aufschlüsse. Die Suche nach Waffe und Vorgang einer Tat bestimmt die Ermittlungen, beeinflusst den Krimi entscheidend. In dieser Schreibwerkstatt erfahren Sie von einem Profi viel über die Kunst des Krimis und das Verhältnis von Tatwaffe, (Erzähl-)Techniken und Wahrheitssuche, schreiben eigene Szenen und diskutieren Textbeispiele.

Leitung: Stephan Pörtner, Autor zahlreicher Kriminalromane (Köbi-Krimis), von Hörspielen für SRF1 sowie u.a. der Komödie Die Bank-Räuber (Premiere 25.3.18 Hechtplatz-Theater Zürich).

In Kooperation mit dem Forum Schlossplatz

Termin: Sa, 11. und So, 12. Mai,
jeweils 10–12 Uhr und 13–16 Uhr

Ort: Forum Schlossplatz, Aarau

Teilnahmegebühr: Fr. 290.– (inkl. Verpflegung und Getränke)

Anmeldung bis 18. April an: info@aargauer-literaturhaus.ch bzw. Tel. 062 888 01 40.

 Impression aus einer Schreibnacht

Impression aus einer Schreibnacht

Schreibnacht

Einsam schreiben? Nicht mehr! In den Schreibnächten treffen sich Schreibbegeisterte und solche, die es werden wollen, um in einem inspirierenden Umfeld ihre eigenen Projekte vorwärts zu bringen, neue Anregungen zu erhalten und sich gegenseitig Feedback zu geben.
Die Schreibnächte werden von Jaël Lohri, Lyrikerin und Coach für kreatives Schreiben (www.schreibuniversum.ch), geleitet.  Für Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahren.

 
 Susanne Mathies, eine Autorin von Wort im All.

Susanne Mathies, eine Autorin von Wort im All.

Wort im ALL

Im Aargauer Literaturhaus trifft sich regelmässig eine Gruppe von Autor/innen im Alter von ca. 30 bis 60 Jahren zum Austausch und zur Diskussion ihrer literarischen Texte. Die Teilnahme ist kostenlos. 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: spoerri@aargauer-literaturhaus.ch

 Impression aus der Textstatt 2017

Impression aus der Textstatt 2017

Textstatt

Die Schreibwerkstatt für talentierte Schreibende zwischen 17 und 25 Jahren, die in ihrer Freizeit den gestaltenden Umgang mit Sprache suchen und an eigenen Texten arbeiten. 

Wir begleiten die jungen Schreibtalente kritisch auf ihrem Weg und eröffnen ihnen die Möglichkeit, ihr literarisches Potenzial weiterzuentwickeln und das Bewusstsein für den Umgang mit Sprache nachhaltig zu schärfen.

Die Textstatt findet jeweils im Herbst/Winter statt, an mehreren Wochenenden.

Die Ausschreibung für die Textstatt 2018 ist bereits längere Zeit abgelaufen. Die Textstatt 2019 wird im November 2018 ausgeschrieben.

 
 Während einer ganz Ohr-Lesung.

Während einer ganz Ohr-Lesung.

Ganz Ohr: die offene Bühne

Sie schreiben und wünschen sich für Ihren Text offene Ohren? Das Aargauer Literaturhaus bietet diese Gelegenheit an Ganz Ohr-Abenden, wenn die Bühne für alle geöffnet wird, die ihre Texte einem interessierten Publikum vorstellen wollen.

Nächste Termine: vgl. Veranstaltungen

 

 

Auszeichnungen für Literaturhaus-Kurs-Absolvent/innen

Workshops für Jugendliche und junge Erwachsene

 Der Flyer unserer Ausschreibung 2018.

Der Flyer unserer Ausschreibung 2018.

Textstatt

Die Schreibwerkstatt für talentierte Schreibende zwischen 17 und 25 Jahren, die in ihrer Freizeit den gestaltenden Umgang mit Sprache suchen und an eigenen Texten arbeiten. 

Wir begleiten diese jungen Schreibtalente kritisch auf ihrem Weg und eröffnen ihnen die Möglichkeit, ihr literarisches Potenzial weiterzuentwickeln und das Bewusstsein für den Umgang mit Sprache nachhaltig zu schärfen.

Hier gehts zur Textplatte

 
 Impression aus einem Atelier Litera-Kurs. Foto: M.H.

Impression aus einem Atelier Litera-Kurs.
Foto: M.H.

Atelier Litera 2

Im Atelier Litera Stufe 2 erproben leidenschaftlich Schreibende im Alter von 13 bis 16 Jahren erzählerische Möglichkeiten, entwickeln ihre eigenen Texte und tauschen sich darüber aus. Schreibaufträge und Sprachspiele dienen dabei als Anregung. 

Nach einer Intensivwoche zu Beginn finden die Workshopnachmittage in regelmässigen Abständen statt. Sie werden von der Schriftstellerin Svenja Herrmann geleitet.

Hier gehts zur Textplatte

 
 Bettina Spoerri, Leiterin Moderationskurs Foto: Ayse Yavas.

Bettina Spoerri, Leiterin Moderationskurs
Foto: Ayse Yavas.

Moderations-kurse

Kurs für Jugendliche und junge Erwachsene

Moderieren Sie schon bzw. möchten Sie moderieren lernen? Was macht eine gelungene Moderation eines Anlasses, einer Lesung aus? Wie bereitet man sich als Moderator/in vor? Was sind entscheidende Details? Mit Übungen an konkreten Beispielen.

A: Kurs für Jugendliche und junge Erwachsene
Sa, 17.11.2018, 13.30-17.30 h für Interessierte von 17-25 J.
Ort: Literaturhaus.
Kosten: Fr. 100.-/80.- (erm./Stud.). Anmeldung bis 7.11. an rohr@aargauer-literaturhaus.ch

B: Kurs für Erwachsene
Sa, 23.2.2019, 13.30-17.30 h
Ort: Literaturhaus
Kosten: Fr. 150.-/120.- (erm./Stud.) Anmeldung bis 13.2.2019 an rohr@aargauer-literaturhaus.ch

 

Workshops für Kinder

Atelier Litera.jpg

Atelier Litera 1

Schreibst du gerne Geschichten oder Gedichte?

Fehlt dir in der Schule immer wieder die Zeit, an deinen Texten weiter zu arbeiten? 

Und hast du Lust dich regelmässig mit anderen schreibhungrigen Kindern zu treffen? 

Dann ist das Atelier LITERA Stufe 1 genau richtig für dich. Wir treffen uns in regelmässigen Abständen jeweils am Donnerstagnachmittag im Literaturhaus. An diesen Nachmittagen stehen deine Schreibprojekte im Mittelpunkt. 

Die Schriftstellerin Svenja Herrmann zeigt dir viele Tipps und Tricks rund um das Erfinden und Schreiben von Geschichten oder Gedichten. Am Ende des Schuljahres findet eine Lesung statt, an der du dein Projekt vorstellen kannst. 

Hier gehts zur Textplatte

Wortschatzflyer_für Hefte_2018.jpg

Wortschatz

Die Schreibwerkstatt für Abenteuerlustige von 8 bis 12 Jahren

Du hast viele Ideen für tolle Geschichten, spielst gern mit Wörtern und Sätzen? Dann komm mit auf unsere abenteuerliche Schreibreise – und du wirst Wortschätze entdecken und Schreibkniffe kennenlernen. Wir helfen dir, den Schatz zu bergen, und zeigen dir, was du damit alles anstellen kannst. 

Egal, ob Fantasy, Abenteuer, Krimi oder anderes – mit unseren Schreibtipps und -tricks gelingen dir spannende Geschichten. Vielleicht magst du aber lieber ein Gedicht schreiben? Oder ein Theaterstück? Bei uns ist alles möglich! Mit dem Wortschatz erweiterst du deine Schreibwelt.

Der nächste «Wortschatz»:
24.–26. April 2019.

Anmeldung ab Mitte Oktober möglich.

kissenschlacht.jpg

Kissenschlacht

Alle zwei Jahre organisiert das Literaturhaus mit Pfister Suhr die «Kissenschlacht», den grossen Schreibwettbewerb für Kinder. Wir werden dabei von den Medienpartnern Aargauer Zeitung und  Radio Argovia unterstützt.

Die Wettbewerbe 2008, 2010, 2012, 2014, 2016 und 2018 waren grosse Erfolge: zwischen 300 und 800 Geschichten wurden jeweils eingesandt. Die Sieger/innen lasen am Preisfest bei Pfister Suhr vor einem riesigen Publikum ihre Texte vor. Dazu spielte jeweils eine Band, und es gab leckere Hot Dogs und Popcorn zu essen.

Die nächste Kissenschlacht findet 2020 statt. Weitere Informationen finden Sie ab Herbst 2019 hier.

Workshops für Schulklassen/Schulen

Diese Angebote werden vom Impulskredit unterstützt und können von Lehrpersonen u.ä. mit dem Antragsformular bei Kultur macht Schule beantragt werden. 

Ansprechperson im Literaturhaus:
Bettina Spoerri, spoerri@aargauer-literaturhaus.ch

 Kursleiter Frank Kauffmann. Foto: zVg.

Kursleiter Frank Kauffmann. Foto: zVg.

WER FINDET DEN SCHATZ? mit FRANK KAUFFMANN

  • Zielgruppe: 2.-4. Klasse

Vier Rätsel und eine turbulente Suche

Frank Kauffmann liest die Geschichte auszugsweise vor und zeigt dazu Bilder als Projektion. Analog zum Rätselgedicht aus dem Buch wird danach in Kleingruppen auf mitgebrachten Schatzkarten ein Schatz versteckt. Dann wird ein Rätsel dazu entwickelt und aufgeschrieben. Zum Schluss begeben sich die anderen Gruppen auf Schatzsuche und versuchen das Rätsel zu lösen. 

Heft_Bleistift.JPG

SCHREIBEN Über THEATER

  • Zielgruppe: 7.-9. Klasse / Sekundarstufe II

Eine Theaterkritik ist ein Text zu einem aufgeführten Bühnenwerk. Der kritische Blick richtet sich auf Art und Qualität der Aufführung eines Stücks, die Inszenierung der Geschichte. In diesem Workshop untersuchen die Schüler/innen, angeleitet von der Theaterjournalistin Katja Baigger, unter welchen Aspekten sie ein Theater beobachten und diskutieren können. Sie vergleichen  Theaterkritiken und erarbeiten einen eigenen Methoden-Katalog. Dieser bildet die Grundlage für eigene journalistische Texte.

 Andreas Neeser mit seiner Lyrik vor einer Schulklasse. Foto: Martina Müller.

Andreas Neeser mit seiner Lyrik vor einer Schulklasse.
Foto: Martina Müller.

INDIVIDUELLe Workshops für IHRE SCHULKLASSE

  • Zielgruppe: 4.-9. Klasse / Sekundarstufe II

Planen Sie eine Projektwoche zu Textgattungen und literarischem Schreiben, behandeln Sie im Unterricht Lyrik, oder wollen Sie mit Ihren Schüler/innen ein Theaterstück schreiben? Oder haben Sie ein anderes Vorhaben? Wir vermitteln Ihnen Literaturschaffende und schneidern für Sie den individuellen Workshop (für alle Schulstufen).

Wer die Kurse und Workshops leitet

Textplatte

Atelier Litera

Das Atelier LITERA ist ein permanentes Förderangebot des Departements Bildung, Kultur und Sport des Kanton Aargau, in Zusammenarbeit mit dem Aargauer Literaturhaus, das im Rahmen der Begabungsförderung von der Abteilung Volksschule realisiert und finanziert wird.

 
 
 Gruppe Atelier Litera 1, 2018/2019

Gruppe Atelier Litera 1, 2018/2019

 
 
 Gruppe Atelier Litera 1, 2018/2019

Gruppe Atelier Litera 1, 2018/2019

 

Das Atelier LITERA (es gibt Stufe 1 und Stufe 2) ist ein schulisches Begabungsförderprogramm für schreibinteressierte Schüler/innen der Primarstufe. Die Teilnehmenden treffen sich in regelmässigen Abständen im Aargauer Literaturhaus. An diesen Nachmittagen stehen die literarischen Schreibprojekte der Schülerinnen und Schüler und ihr Austausch untereinander im Mittelpunkt. 

Die Schriftstellerin und Expertin für Begabungsförderung Svenja Herrmann begleitet den Schreibprozess der Schülerinnen und Schüler und führt zweimal jährlich die Standortgespräche mit den Lehrpersonen und Eltern und formuliert die Lernzielberichte für die Zeugnisse. Am Ende des Schuljahres findet eine Lesung statt. 

Atelier Litera 1

Atelier Litera II

 

Textstatt

Seit 2002 findet im Aargauer Literaturhaus im Herbst die Schreibwerkstatt «Textstatt» statt. An drei Wochenenden im September, Oktober, November begleiten und unterstützen zwei professionelle Schriftstellerinnen und Schriftsteller talentierte junge Schreibende beim genauen und kritischen Umgang mit eigenen und fremden Texten und bei der stetigen Verbesserung des eigenen Schreibens – bis zur Vorbereitung der öffentlichen Lesung vor Publikum. 

Jahr für Jahr ist die Förderwerkstatt «Textstatt», an der maximal 10 junge Schreibende teilnehmen können, ein grosser Erfolg. Für viele der TeilnehmerInnen hat die «Textstatt» den Grundstein für ihren Weg im literarischen Schreiben gelegt.