Zurück zu allen Veranstaltungen

Im Dialog: Jan Koneffke - Alain Claude Sulzer

  • Aargauer Literaturhaus Bleicherain 7 5600 Lenzburg (Karte)

Im Dialog: Jan Koneffke - Alain Claude Sulzer

Alain Claude Sulzer. Foto: Gunter Glücklich.

Alain Claude Sulzer. Foto: Gunter Glücklich.

Der neue Residenzautor des Aargauer Literaturhauses von April bis Juni 2019 ist der deutsche Schriftsteller Jan Koneffke. In diesem Residenzen-Gespräch trifft er auf seinen Schweizer Kollegen Alain Claude Sulzer, der im Herbst seinen neuen Roman «Unhaltbare Zustände» (Galiani) veröffentlicht und u.a. mit dem renommierten Prix Médicis étranger ausgezeichnet worden ist. Jan Koneffke (neueste Veröffentlichungen: «Ein Sonntagskind», Galiani 2015; «Als sei es dein», Wunderhorn 2018) beschäftigt sich in seinen Texten wiederholt mit dem Thema Identität und Selbstfindung. Die zwei Gäste unterhalten sich über Stoffe und Inspirationen, ihr Selbstverständnis als Autoren, die Möglichkeiten von Literatur heute und lesen aus ihren Texten. Moderation: Christine Lötscher (Literaturkritikerin).

Die Residenzen-Abende werden wesentlich unterstützt von der Landis & Gyr Stiftung.

Eintritt Fr. 20.-/18.-

Ticketreservation: info@buchhandlung-otz.ch

Frühere Veranstaltung: 5. September
Saisoneröffnung - Die Lüge in Literatur und Politik
Spätere Veranstaltung: 15. September
«Es wuchs das wort mir im mund»