Zurück zu allen Veranstaltungen

Im Dialog: Mirko Bonné - Nora Gomringer

  • Aargauer Literaturhaus Bleicherain 7 5600 Lenzburg Schweiz (Karte)

Im Dialog: Mirko Bonné - Nora Gomringer

 Mirko Bonné, Foto: Dirk Skiba

Mirko Bonné, Foto: Dirk Skiba

 Nora Gomringer, Foto: Judith Kinitz

Nora Gomringer, Foto: Judith Kinitz

Der neue Residenzgast im Atelier Müllerhaus des Literaturhauses von April bis Juni ist der deutsche Autor Mirko Bonné. Geboren 1965 in Tegernsee, heute wohnhaft in Hamburg, schreibt er sowohl Prosa wie Lyrik und Essays und übersetzt aus dem Englischen (u.a. John Keats, E.E. Cummings, W.B. Yeats, Grace Paley, Emily Dickinson) sowie aus dem Französischen und Niederländischen. 2017 sind u.a. sein Märchen «Die Widerspenstigkeit» (Karl Rauch Verlag), eine Fortschreibung von «Der kleine Prinz», sowie der neueste Roman «Lichter als der Tag» (Schöffling & Co.) erschienen. Im Gespräch trifft er auf seine Kollegin Nora Gomringer, die wie er u.a. Lyrik und Essays schreibt; die vielseitige Künstlerin tritt auch als Performerin mit Musikern auf, verfasst Kurzgeschichten, Radiostücke, Sprechtexte und Libretti. Zuletzt veröffentlichte sie u.a. den Sprechtextband «Achduje» (2015, Der gesunde Menschenversand) und «MODEN» (2017, Voland & Quist). Sie lesen aus ihren Texten und unterhalten sich über ihre Stoffe, ihre auffällig vielfältige Arbeit mit Sprache. Moderation: Martin Zingg (Autor, Literaturkritiker).

Die Residenzen-Gespräche werden wesentlich unterstützt von der Landis & Gyr Stiftung.


Eintritt: Fr. 25.-/20.-

Spätere Veranstaltung: 17. Januar
Urs Augstburger: «Helvetia 2.0 – ein Heimatabend?»